Auto AG Schwyz

Zugersee Sperre: Ab Juni gilt ein neuer Fahrplan im Talkessel Schwyz

Ab dem 9. Juni 2019 bis am 12. Dezember 2020 wird die Bahnstrecke zwischen Zug Oberwil und Arth-Goldau wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Dank dem Bau einer neuen Doppelspur bei Walchwil profitieren künftig Reisende von mehr, schnelleren und bequemeren Verbindungen auf der Nord-Süd-Achse und von einem guten Angebot im Regionalverkehr. Aufgrund der Streckensperre ändert der Fahrplan auf der Nord-Süd-Achse teilweise stark. Reisende können auch weiterhin für sämtliche Verbindungen den öffentlichen Verkehr nutzen, müssen aber mit angepassten Fahrzeiten, Gleisänderungen und Reisezeitverlängerungen rechnen. Kundinnen und Kunden werden gebeten, ihre Verbindungen ab dem 9. Juni 2019 im bereits angepassten Online-Fahrplan zu prüfen.
 
Bevor die Schwyzerinnen und Schwyzer ab Fahrplanwechsel vom Dezember 2020 von einem verbesserten Angebot und dem Einsatz von neuem modernen Rollmaterial auf der Nord-Süd-Achse profitieren, verändert die Streckensperrung am Zugersee Ostufer die Reiseverbindungen für 1-½ Jahre im Kanton Schwyz spürbar. Während der Sperre am Zugersee Ostufer werden alle Züge via Immensee–Rotkreuz umgeleitet. Durch die Umleitung verlängert sich die Reise ab den Bahnhöfen im Schwyzer Talkessel nach Zug und Zürich um 8 bis 15 Minuten. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge im Schwyzer Talkessel ändern grundlegend.
Die regionale Vernetzung der Ortschaften im Schwyzer Talkessel bleibt erhalten. Die Anschlussverbindungen im Busknoten Schwyz, Post werden auch während der Sperre Zugersee Ost gewährleistet. Damit die Ortschaften ohne direkten Bahnzugang den Anschluss nach Zug––Zürich nicht verlieren, wird das Angebot bei einigen Bahn- und Buslinien angepasst.
 
Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
 
• Die S2 verkehrt stündlich zwischen Brunnen und Rotkreuz. In Rotkreuz besteht Anschluss zum Interregio nach Zug–Zürich. In den Hauptverkehrszeiten wird die S2 bis nach Flüelen, in den Randstunden bis nach Brunnen mit Anschluss an einen Bahnersatzbus nach Erstfeld.
• Die S3 Brunnen–Luzern erfährt Anpassungen im Minutenbereich.
• Die S32 Rotkreuz–Immensee–Arth-Goldau verkehrt nicht mehr. Dafür erhalten einzelne Züge der S2 zusätzliche Halte in Immensee.
• Die Buslinie 21 verkehrt stündlich von Arth-Goldau nach Walchwil–Zug als Bahnersatz.
• Neu verkehrt ein Schnellbus (Linie 71) direkt zwischen Zug, Bahnhofplatz und Schwyz, Post. Er dient der Sicherstellung der Anschlüsse aus dem Busknoten Schwyz, Post an die «alte» Interregio-Verbindung nach Zug, Zürich.
• Der Bahnzugang von Lauerz wird mit einer Verdichtung der Buslinie 1 in Arth-Goldau sichergestellt.
• Der Fahrplan der Buslinie 4 Morschach–Brunnen wird um ¼ Std. gedreht.
 
Die Onlinefahrpläne sind angepasst. Reisende werden gebeten ihren Fahrplan jeweils vor einer Reise zu überprüfen. Die Billette und Abonnemente berechtigen während der Dauer der Streckensperre wahlweise für eine Reise über Rotkreuz oder mit dem Bus über die Ostseite des Zugersees.
 
Leitet Herunterladen der Datei einFahrplan Linie 71 (Schnellbus Schwyz, Post - Zug, Bahnhofplatz)
 
Weiterführende Informationen:
www.sbb.ch/zugersee

AUTO AG SCHWYZ | Bahnhofstrasse 4 | 6431 Schwyz | Tel. 041 817 75 00 | Fax 041 817 75 39 |info@aags.ch